Herzlich Willkommen auf der Website des Feuerwehrvereins der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach!

 

fahrzeuge

Neuigkeiten

190501_Plakat

23.03.2019       Schnorpsturnier

Das Schnorpsturnier der Feuerwehr Reichenbach war ein Spielmarathon über 8 Stunden mit 24 Spielern. Mehr  Informationen zum Spiel gibt  hier.

22.02.2019       Jahreshauptversammlung

Informationen zur Jahreshauptversammlung sowie den Ergebnissen zur Vorstandswahl gibt es hier.

18.01.2019       Weihnachtsbaumverbrennen

Einen tollen, winterlichen und geselligen Abend erlebten die Reichenbacher beim Weihnachtsbaumverbrennen am 18.01.2019.  Mehr dazu gibt es hier.

08.12.2018       Jahresabschlussfeier

Die traditionelle Jahresabschlussfeier der Feuerwehr Reichenbach fand am 08.12.2018 im Bürgerhaus Reichenbach statt. Mehr dazu gibt es hier.

23.11.2018        Trauer um Volkmar Schlesier

Unser langjähriger Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach Volkmar Schlesier weilt leider nicht mehr unter uns.  Am Montag, 19.11.2018 verstarb er im Alter von nur 66 Jahren. Volkmar war seit 1968  Mitglied der Einsatzabteilung, bildete junge Nachwuchskräfte aus und gehörte zuletzt der Alters- und Ehrenabteilung  an.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie von Volkmar Schlesier
 

06.10.2018       140 Jahre Männerchor Reichenbach

Anläßlich des 140-jährigen Gründungsjubiläum des Reichenbacher Männerchores ließ es sich die Feuerwehr Reichenbach nicht nehmen ein eigens kreiertes Spezialgeschenk mit viel Liebe und in Handarbeit erstellt zum Festakt zu überreichen: Eine Tonleiter mit echten, blasbaren Tönen.181006_140JahreMännerchor Das Kreativ-Bastel-Team überreichte dann das kleine Kunstwerk - neben einen 30 l Bierfass.

22.09.2018       Wochenendlehrgang

Am vergangenen Wochenende trainierten die Kameraden der Feuerwehren Mörsdorf, St. Gangloff und Reichenbach gemeinsam .... lesen Sie mehr.

22.09.2018       Florian Riedel - neuer Truppführer

Nach 6 Wochenenden Ausbildung auf Kreisebene konnte unser Feuerwehrmitglied Florian Riedel nach bestandener schriftlicher und praktischer Prüfung am 22.09.2018 die Urkunde zum bestandenen “Truppführer” entgegennehmen.

Ortsbrandmeister Rene Ebert gratuliert dazu recht herzlich und freut sich über den fortgesetzten feuerwehrausbildungstechnischen Weg von Florian Riedel.

20.08.2018       Schön war es ... die 90 Jahr Feier

Die Vorfreude und die Aufregung, ob alles klappt, war groß ... und nun ist wieder alles vorbei. ABER: Es waren zwei tolle Tage 90 Jahr Feier der Feuerwehr Reichenbach. Mehr dazu hier:

20.07.2018       Vorbereitung zur 90 Jahr Feier auf Hochtouren

Das große Jubiläumswochenende am 17./18.08.2018 rückt nun schnell näher. Umso emsiger sind alle Feuerwehrler dabei das Festereignis vorzubereiten. Es gibt ein Vielzahl von Dingen zu bedenken und final zu besprechen, aber bislang läuft alles nach Plan.
Kommenden Dienstag beginnen die Vorbereitungen für die Vorführungen am 18.08. durch die Einsatzabteilung. Der nächste Punkt ist der 03.08.2018 bei dem die neuen Poloshirts feierlich übergeben werden. Und dann sind es nur noch 2 Wochen .....

23.04.2018        Trauer um Alfred Hädrich

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass unser Feuerwehrkamerad und Mitglied der Alters- und Ehrenabteilung Alfred Hädrich vergangene  Woche im Alter von 83 Jahren verstorben ist.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie von Alfred Hädrich
 

19.04.2018       Frühschoppen zum 1. Mai

Der Feuerwehrverein lädt zum traditionellen Maifrühschoppen am 1. Mai, ab 10 Uhr ans Gerätehaus der Feuerwehr ein. Der Rost brennt und das Bier ist kühl.

14.04.2018       Schnorpsturnier

Am Samstag, 14.04.2018 fand das Schnorpstunier 2018 statt. Infos und Ergebnisse gibt es hier:  

09.03.2018       Jahreshauptversammlung

Am Freitag, 09.03.2018 fand die jährliche Hauptversammlung der Feuerwehr und des Feuerwehrvereins in Reichenbach statt. Mehr dazu auf der Seite “Feuerwehrverein”

28.02.2018       Schnorpsturnier - Neuer Termin

Das Schnoprsturnier des Feuerwehrvereins der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach wird jetzt am Samstag, 14.04.2018 ab 14.30 Uhr im Gerätehaus ausgetragen.

Interessierte Spieler können sich vorab bei Rene Ebert und Enrico Taubert anmelden.

Für die kulinarische Ausgestaltung sorgt der Verein.

21.01.2018       Turbulente Tage

Nachdem am Dienstag, 16.01.18 die Kameraden mit St. Gangloff zusammen ihren Dienstunterricht versahen wurde es für alle Feuerwehren am Donnerstag, 18.01.18 durch das Sturmtief Friederike ziemlich hektisch. Reichenbach war mit 13 Kameraden allein 6 Stunden im Einsatz.

Tags drauf gab es das Weinhnachtsbaumverbrennen auf dem Sportplatz in Reichenbach, diesmal organisiert vom Feuerwehrverein. Das wurde von den Reichenbachern wieder gut angenommen und der Verein bedankt sich bei allen Gästen.
.

Wenn es brennt .....

 Notruf absetzen: Telefon 112 (auch vom Handy)

  • Oberstes Gebot : Ruhe bewahren
  • Die Feuerwehr alarmieren, wobei Sie verständlich melden sollten, wo, was und in welchem Umfang es brennt.
  • Geben Sie Orts- oder Stadtteil, Straße, Hausnummer, Name und Rufnummer an.
  • Oder benutzen Sie einen Feuermelder und bleiben Sie möglichst bis zum Eintreffen der Feuerwehr dort.
  • Verhalten bis zum Eintreffen der Feuerwehr :
  • Verständigen Sie gefährdete Personen und bringen Sie diese, wenn nötig, in Sicherheit.
  • Auf keinen Fall Aufzüge benutzen. Aufzüge sind bei Bränden Todesfallen!
  • Versuchen Sie den Brand mit vorhandenen Löschgeräten zu bekämpfen, aber nur, wenn keine Gefahr für das eigene Leben besteht.
  • Entfernen Sie brennbare Gegenstände aus der Nähe des Brandherdes.
  • Halten Sie Türen und Fenster geschlossen, damit sich Rauch und Feuer nicht ausbreiten.
  • Halten Sie Schlüssel für alle Räume für die Feuerwehr bereit.
  • Geben Sie dem Einsatzleiter der Feuerwehr Auskunft über die Lage des Brandes und über vermisste oder gefährdete Personen.
  • Folgen Sie unbedingt den Anordnungen der Feuerwehr!

Einsatzlogbuch

30.03.2019, 9.28 Uhr - A 19 / 07

Alarmierung zu einer Nottüröffnung nach St. Gangloff.

Fw Reichenbach kam mit Klf und 5 Kameraden zur Unterstützung der Fw St. Gangloff. 8 weitere Kameraden blieben in Reichenbach auf Bereitschaft.

Die Einsatzbereitschaft war um 9.50 Uhr wieder hergestellt:.

11.03.2019, 16.54 Uhr - A 19 / 06

Alarmierung wegen einer Ölspur von Ludwigstraße bis Ortsausgang Ri. L1076. Fw Reichenbach war mit KLf und Lf 16 sowie 14 Kameraden im Einsatz..

Die Einsatzbereitschaft war um 18.00 Uhr wieder hergestellt:.

10.03.2019, 22.10 Uhr - A 19 / 05

Alarmierung zur Beseitigung von Sturmschäden nach Sturmtief “Eberhardt”. - umgestürzte Bäume auf Kreuzstraße / Gewerbegebiet. - anschließend Bereitschaft in Hermsdorf.

Die Einsatzbereitschaft war um 23.25 Uhr wieder hergestellt:.

27.02.2019, 17.30 Uhr - A 19 / 04

Binden einer Ölspur von Abzweig L 1076 Richtung Ortseingang Reichenbach.  Fw Reichenbach war mit Klf  2 Kameraden im Einsatz.

Die Einsatzbereitschaft war um 18.45 Uhr wieder hergestellt:.

27.02.2019, 2.50 Uhr - A 19 / 03

Alarmierung zu einer ca. 30 m langen Ölspur von der L 1073 in das Gewerbegebiet Reichenbach.

Fw Reichenbach war mit Klf und Lf 16 sowie 13 Kameraden vor Ort. Die alarmierte Fw St. Gangloff konnte mit Einsatzabbruch wieder einrücken.

Ölspur wurde gebunden. Polizei vor Ort. Verursacher unbekannt.

Die Einsatzbereitschaft war um 3.30 Uhr wieder hergestellt:.

07.02.2019, 22.44 Uhr - A 19 / 02

Alarmierung zu einem Gewächshausbrand mit Gasflaschen im Gefahrenbereich in Reichenbach.  Fw Reichenbach war mit Klf und Lf 16 mit 17 Kameraden im Einsatz. Zusätzlich waren die Fw. St. Gangloff und ein Trupp aus Hermsdorf mit im Einsatz. Weitere alarmierte Kräfte aus Hermsdorf konnten auf der Anfahrt bereits den Einsatz beenden.

Dank der Wärmebildkamera der Fw Hermsdorf konnten die Gasflaschentemperatur geprüft werden. Da diese unkritisch war, konnten diese sofort aus dem Gefahrenbereich entfernt werden. Der Brand wurde dann schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht.

Der Einsatz war gegen 24 Uhr beendet und die Einsatzbereitschaft um 0.30 Uhr wieder hergestellt:.

27.01.2019, 12.14 Uhr - A 19 / 01

Alarmierung zu einer Ölspur in St. Gangloff. Fw Reichenbach war mit Klf und Lf 16 mit 15 Kameraden im Einsatz.

Ölspur zog sich durch St. Gangloff. Diese wurde mit Bindemittel gebunden und somit die Verkehrssicherheit wieder hergestellt.

Einsatz war um 13.00 Uhr beendet und die Einsatzbereitschaft hergestellt:.

15.10.2018, 19.15 Uhr - A 18 / 14

Alarmierung mit Sirene in Endlosschleife.

12 Kameraden waren anwesend.

Es stellte sich heraus, dass die Sirene auf der AWG einen technischen Defekt hatte. Gegen 19.30 Uhr konnte die Sirene abgestellt werden.

Einsatzbereitschaft ist aber durch Funkmeldeempfänger und Sirene Kindergarten gewährleistet.

15.10.2018, 11.05 Uhr - A 18 / 13

Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf der BAB A 4 RiFa Frankfurt ca. 150 m hinter Auffahrt Hermsdorf Ost.

Fw Reichenbach rückte mit Mzf  mit 4 Kameraden aus. Aufgaben an der Einsatzstelle waren die Rettung einer Person, Sicherung des verunfallten Fahrzeuges und Binden ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten.

Die Einsatzbereitschaft war um 12.30 Uhr wieder hergestellt.

12.10.2018, 5.24 Uhr - A 18 / 12

Alarmierung zu einer angeforderten Tragehilfe in Reichenbach.

Fw Reichenbach rückte mit Lf 16 und Klf mit 7 Kameraden aus und sicherte die Tragehilfe ab sowie übernahm die notwendige Straßensperrung.

Die Einsatzbereitschaft war um 6.00 Uhr wieder hergestellt.

23.09.2018, 17.45 Uhr - A 18 / 11

Alarmierung nach Starkregenereignis wegen aufgeschwommener Kanaldeckel.

Fw Reichenbach rückte mit Lf 16 und Klf mit 12 Kameraden aus und konnte schnell die aufgeschwommenen Kanaldeckel wieder in ordnungsgemäßen Sitz bringen.

Kurz nach 18 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

11.09.2018, 19.10 Uhr - A 18 / 10

Alarmierung wegen Rauchentwicklung an Garagen beim Kindergarten in Reichenbach.

Fw Reichenbach befand sich eben zur Ausbildung und fuhr dann mit der Lf 16 und Klf sowie 11 Kameraden zum Einsatzort. Fw. St. Gangloff stieß kurze Zeit später mit Lf 8 und Klf dazu.

Vor Ort war die Lage dann als Übung erkennbar. Es wurde eine Wasserversorgung aus der Zisterne am Stichel aufgebaut, während die Angriffstrupps mit Pressluftatmern ausgerüstet sich auf den Innenangriff vorbereiteten. Nachdem Wasser am Verteiler anlag, begann der Innenangriff. Schnell wurde der “Brandherd” lokalisiert und gelöscht. Danach erfolgte die Suche nach Personen.
Gegen 19:50 Uhr wurde die Übung beendet und gegen 20:45 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Für den Ortsbrandmeister brachte die Übung wichtige Erkenntnisse für die Planung der Feuerwehraufstellordnung für das  Objekt Kindergarten.

14.07.2018, 19.03 Uhr - A 18 / 09

Alarmierung wegen Rauchentwicklung an Schleifreisener Waldstück Höhe Autobahnbrücke.
Fw Reichenbach rückte mit der Lf 16 und 9 Kameraden aus. Zunächst zur Sammelstelle Wasserturm Schleifreisen.
Fw Schleifreisen und Fw Hermsdorf waren auf Erkundung, konnten jedoch keinen Brandherd ausfindig machen. Einsatz wurde dann gegen 19.40 Uhr abgebrochen.
Die Einsatzbereitschaft war um 20.00 Uhr  wieder hergestellt.

06.06.2018, 15.45 Uhr - A 18 / 08

Amtshilfeersuchen der Polizei an die Fw Reichenbach zur Absperrung der Einfahrt Reichenbach an der L1076. Durch den Unfall und Rückstau auf der Autobahn versuchten zahlreiche LKW durch Reichenbach nach Hermsdorf zu gelangen.

Fw Reichenbach war mit Klf und drei  Kameraden im Einsatz aus.

Die Einsatzbereitschaft war um 18.15 Uhr  wieder hergestellt.

06.06.2018, 7.58 Uhr - A 18 / 07

Alarmierung zu einem Gefahrstoffeinsatz im Gewerbegebiet Hermsdorf Ost.

Fw Reichenbach rückte mit Klf mit 3 Kameraden zum Einsatz aus. Neben Reichenbach waren noch vier weitere Wehren vor Ort. Die Aufgabe für Reichenbach bestand in Absperrmaßnahmen Höhe HBV zur Sicherung des Gefahrenbereiches.

Vor Ort war deutlich weniger Gefahrstoff ausgelaufen, so dass gegen 10 Uhr der Einsatz beendet war.

Die Einsatzbereitschaft war um 10.30 Uhr  wieder hergestellt.

11.05.2018, 19.45 Uhr -..........

Begleitung des Fackelumzuges in Reichenbach anläßlich des Maibaumsetzen einschließlich der Brandwache am Feuer auf dem Sportplatz.

11.05.2018, 19.10 Uhr - A 18 / 06

Alarmierung wegen Rauchentwicklung im Zeitzgrund bei der Bockmühle

Fw Reichenbach rückte mit Lf 16 und Klf mit 14 Kameraden zum Einsatz aus. Der Einsatz wurde aber auf der Anfahrt Höhe Globus für Reichenbach beendet, da die Rauchentwicklung durch die bereits eingetroffenen Kräfte bekämpft werden konnte.

Die Einsatzbereitschaft war um 19.30 Uhr  wieder hergestellt.

27.03.2018, 20.45 Uhr - A 18 / 05

Alarmierung wegen Auslösung einer Brandmeldeanlage in Mörsdorf.

Fw Reichenbach rückte mit Lf 16 und Klf mit 14 Kameraden im Einsatz aus. Der Einsatz wurde aber auf der Anfahrt nach Mörsdorf für Reichenbach beendet, da Fw Mörsdorf die Lage selber unter Kontrolle bringen konnte.

Die Einsatzbereitschaft war um 21.00 Uhr  wieder hergestellt.

08.03.2018, 15.14 Uhr - A 18 / 04

Alarmierung wegen auslaufender Flüssigkeit nach Verkehrsunfall Höhe Einfahrt Poßögel..

Fw Reichenbach war mit  Klf und 5 Kameraden im Einsatz und unterstütze die St. Gangloffer Feuerwehr, die mit Lf 8 vor Ort war. Die nachrückende Reichenbacher Lf 16 mit 2 Kameraden konnte aber gleich wieder abrücken.

Die Kuriosität des Einsatzes lag darin, dass der eigentliche Unfall gegen Mittag passiert war, der Ölaustritt aus dem verunfallten Fahrzeug erst beim Beladen auf den Abschleppwagen passierte.

Die Einsatzbereitschaft war gegen 15.55 Uhr  wieder hergestellt.

05.03.2018, 9.47 Uhr - A 18 / 03

Alarmierung zu einer Nottüröffnung in St. Gangloff.

Fw Reichenbach war mit  Klf und 5 Kameraden im Einsatz und unterstütze die St. Gangloffer Feuerwehr, die mit 2 Kameraden vor Ort war.

Die Einsatzbereitschaft war gegen 10.45 Uhr  wieder hergestellt.

01.03.2018, 10.05 Uhr - A 18 / 02

Alarmierung wegen eines Schornsteinbrandes in Mörsdorf.

In Reichenbach war nur ein Kamerad zu dieser Zeit anwesend, weswegen Fw Reichenbach nicht ausrücken konnte.

19.01.2018, 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr

Begleitung des Tannenbaumverbrennens auf dem Sportplatz verbunden mit der Brandwache. 180119_Baumbrennen

18.01.2018, 15.06 Uhr - A 18 / 01

Alarmierung wegen Schäden durch das Sturmtief “Friederike”.

Fw Reichenbach war mit Lf 16 und Klf sowie 13 Kameraden zu Hilfeleistungen durch umgestürzter Bäume in St. Gangloff, in Reichenbach wie auch in Hermsdorf im Einsatz. Die Koordinierung erfolgte durch die Stützpunktfeuerwehr Hermsdorf. Zum größten Einsatz kam es gegen 18.00 Uhr als es galt einen havarierten Zug im Zeitzgrund nahe der Bockmühle von Bäumen zu befreien. Die Kameraden begleitete dann den Zug noch bis zum Bahnhof Hermsdorf und schnitten bis dahin einige Bäume von den Gleisen.

Durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn wurde entschieden, dass 2 Kameraden diesen Zug von Hermsdorf nach Gera begleiten, was sich als notwendig herausstellte, da im Bereich Hermsdorf bis Muna weitere Bäume auf den Gleisen lagen.

Die Kameraden bedanken sich herzlich bei der Bäckerei Lunderstädt und bei Familie Sieler für die spontane kulinarische Versorgung während des Einsatzes.

Die Einsatzbereitschaft war gegen 21.00 Uhr  wieder hergestellt.

180817_Feuerwehr-RB-90Jahre_8242a

Freiwillige Feuerwehr Reichenbach

Freiwillige Feuerwehr des Porzellan - Dorfes Reichenbach im Thüringer Holzland - SHK - Saale-Holzland-Kreis am Hermsdorfer Kreuz